[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
JasminTyler
Beiträge: 23 | Punkte: 18 | Zuletzt Online: 09.09.2019
Name
Britta Bendixen
E-Mail:
bbendixen@t-online.de
Geburtsdatum
11. Juli 1968
Beschäftigung
Autorin, Familienmanagerin, Sekretärin
Hobbies
Schreiben, Lesen, Radfahren, Fotografieren, Reisen, Spieleabende, Handball schauen ...
Registriert am:
09.08.2019
Beschreibung
Blond, blauäugig, typisch norddeutsch
Verheiratet, 51 Jahre alt, 2 Töchter
Sternzeichen: Krebs
Lese gern Ken Follet, Rebecca Gablé, Tommy Jaud, Charlotte Link
Mag den Sommer, frische Erdbeeren, Katzen, Gammeltage und Pasta in allen möglichen Variationen
Kann Regenwetter, Winter, Spinnen, Staubsaugen und Steckrüben nicht leiden.
Schreibe am liebsten und am häufigsten (Cosy-)Krimis
Bin historisch interessiert
Gelte als fröhlicher und optimistischer Typ
Geschlecht
weiblich
    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Regional-Krimis aus Flensburg " geschrieben. 02.09.2019

      Hallo @Wurm200

      Nein, einen Krimi zu schreiben ist nicht leicht, weil du die Story von hinten aufrollen, deine Kommissare lange im Dunkeln tappen lassen und falsche Fährten legen musst. Aber genau das ist auch das Reizvolle daran. Ich liebe diese Herausforderungen jedes Mal wieder.
      Falls du dich mal an einen meiner Krimis wagst, hoffe ich sehr, dass er dich nicht enttäuscht. Du kannst ja mal durch die Bewertungen (oder die Leseproben auf meiner Website) gehen und schauen, ob was für dich dabei ist. ;-)

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "... nicht an Langeweile sterben :D" geschrieben. 02.09.2019

      Lieber @TrD

      Wahnsinn, das sieht wirklich klasse aus! Besonders der Schwan war bestimmt schwierig, oder? Aber auch der Oktopus ist wirklich beeindruckend lebensecht.

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Ich spiele gerne Bowling" geschrieben. 23.08.2019

      @rezibook

      Wow, bei Turnieren! So gut bin ich nicht, spiele auch nur hin und wieder mal mit Freunden oder bei der Weihnachtsfeier unseres Büros. (Da fällt mir ein, ich muss noch Bahnen für dieses Jahr reservieren! Ups, fast vergessen!! Danke fürs Erinnern!)
      Beim Wii-Bowling war ich eine Zeitlang gar nicht so schlecht, doch mein Mann war immer besser. Beim "echten" Bowling sind wir beide gleich durchschnittlich ... Aber Spaß macht es auf jeden Fall! :D

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Möchte mich vorstellen" geschrieben. 21.08.2019

      Hallo @Bianca Bojahr

      Zitat von Bianca Bojahr im Beitrag #7
      Du willst irgendwann auch mal nach Spanien? Erst wenn du in Rente bist oder vorher, um hier zu arbeiten - so wie ich?

      Derzeit helfe ich meinem Mann in seinem Architekturbüro. Wenn er in den Ruhestand geht und unsere Jüngste (derzeit 11) mit der Schule fertig und einigermaßen selbständig ist, könnte ich mir ein Auswandern in sonnigere Gefilde sehr gut vorstellen. Ist natürlich noch etwas hin. Aber ich träume gern vor mich hin, irgendwann auf einer eingewachsenen Terrasse zu sitzen, vor mir ein Laptop, neben mir einen kühlen Drink und im Kopf viele Ideen für neue Bücher …
      Ach ja, wär schon toll, wenn das klappt.

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Möchte mich vorstellen" geschrieben. 20.08.2019

      Herzlich willkommen, @Bianca Bojahr

      du scheinst ja sehr fleißig zu sein! Und ausgesprochen vielseitig. Toll!
      Irgendwann möchte ich auch gern in Spanien leben, hier oben in Schl.-Holst. in mir das Wetter meistens nicht schön genug ... ;-)

      Auf regen Austausch!

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Leseprobe" geschrieben. 15.08.2019

      Liebe @Tuffy

      ich habe die Leseprobe auf deiner Website gelesen und finde, dass du dich sehr schön ausdrücken kannst. Das hat mir wirklich gefallen.
      Und ich bekam einen kleinen Einblick in dein Leben, das ganz offensichtlich kein Zuckerschlecken war (und vermutlich auch jetzt noch nicht ist).
      Schlimm, wenn das Verhältnis zum eigenen Kind so ist, dass man nicht mehr miteinander redet. Das tut mir sehr leid für dich und ich hoffe, ihr zwei findet bald einen Weg zueinander und könnt das, was geschehen ist, gemeinsam aufarbeiten.

      Jetzt zum Schreibtechnischen. Bedenke bitte, es geht dabei lediglich um den Text, nicht um dich oder das, was du erlebt hast.
      Das Wichtigste zuerst:
      Der Stil deiner Geschichte ist ein wenig vage gehalten und mit der Geschichte bleibst du sehr an der Oberfläche, das fand ich schade.
      Z. B. als du geschrieben hast, dass deine Mutter Tricks anwandte, um zu Geld zu kommen, hätte ich gern gewusst, welche das sind.
      Auch das, was deinem Bruder geschehen ist, macht einen Leser neugierig, doch allzu viel erfährt er nicht darüber.
      Viele der einzelnen Szenen hätten gern ausführlicher sein dürfen. Du behältst den Erzählton die ganze Zeit bei. Vielleicht ist das ja so gewollt, aber eine ausführliche Szene mit wörtlicher Rede, bei der alle Sinne angesprochen werden, ist auf Dauer unterhaltsamer und spannender zu lesen.
      Als Beispiel die Situation in der Gerichtsmedizin. Wie sah es dort aus? Wonach hat es gerochen? Wie war die Atmosphäre?
      Was hast du gefühlt und wie äußerte sich das? Hattest du weiche Knie oder ist dir übel geworden? Hast du geweint? Wie erging es deinen Eltern, als ihnen die Sachen ausgehändigt wurden usw. usw.
      Als Autor versucht man, Bilder im Kopf des Lesers entstehen zu lassen und das geht sehr gut, wenn man die Stimmung einer Situation gut einfangen kann, beschreibt was man sieht, hört, fühlt, riecht.

      Ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich das so offen schreibe, gerade weil die Geschichte deine Geschichte ist und damit sehr persönlich. Nochmal möchte ich betonen, dass ich mit meinen Anmerkungen lediglich deinen Schreibstil meine. Du hast ganz eindeutig eine ausgeprägte Freude an der Sprache. Der Rest lässt sich lernen, das ist schlichte Handwerkskunst.
      Ich bin Mitglied in einem Autorenforum, dort gibt es viele Übungen, Schreibspiele und tolle Unterstützung, wenn man sein Schreiben verbessern möchte.
      Wenn du dort mal vorbeischauen möchtest, melde dich gern bei mir, hier oder als PN.

      LG
      JT

    • JasminTyler hat das Thema "Ein ungewöhnlicher Name" erstellt. 15.08.2019

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Katzen Thread" geschrieben. 15.08.2019

      Hallo @Katrin

      das hast du perfekt zusammengefasst. Genau so ist es!

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Stell dich einmal vor" geschrieben. 15.08.2019

      Hallo @Tuffy

      schön, dass auch du hierher gefunden hast. Für dein Buch wünsche ich dir viel Erfolg. Werde mir demnächst mal deine Leseprobe anschauen, sobald ich etwas Zeit finde!

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Stell dich einmal vor" geschrieben. 13.08.2019

      Hallo @Frank1

      Willkommen im Forum!
      Schade, dass du kein Krimi-Fan bist. Da hätte ich durchaus Lesefutter für dich.
      Bei Fantasy gibt es so viele Untergenres, dass ich immer durcheinander komme. Was genau ist Urban Fantasy?

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "WIR LEBEN ESSEN" geschrieben. 13.08.2019

      Willkommen hier, liebe @Ellen Gande

      mein Mann ist ein begeisterter Hobbykoch, ich selbst kann mich dafür nicht so begeistern. Aber essen tue ich auch *grins*.
      Toll, was ihr in den letzten Jahren alles auf die Beine gestellt habt.

      Hoffentlich finden entsprechende Blogger und Rezensenten hierher (wenn es sie noch nicht gibt).

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Ein Nordlicht stellt sich vor" geschrieben. 10.08.2019

      Hi @TrD

      meinst du mein "Erstlingswerk"? Oh, das gibt es als E-Book zu kaufen, so ist es nicht. Aber natürlich findet es keinen reißenden Absatz.
      Doch du hast nicht Unrecht. Für den Fall, dass irgendwann sowas wieder in ist, überarbeite ich es nochmal. Danke für den Tipp!

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Zufall?" geschrieben. 10.08.2019

      Hallo @TrD

      ein Steinmetz mit Hang zu dystopischen Elementen - das klingt spannend. Bei dem Beruf Steinmetz muss ich ans Mittelalter und Kathedralenbau denken. Heute macht ihr vermutlich etwas anderes. Grabsteine und sowas?

      Schön, dass du auch hergefunden hast. Bei mir war es übrigens ebenfalls der FB-Beitrag.

      LG
      JT

    • JasminTyler hat den Blog Eintrag ReziBook kommentiert 10.08.2019

      Wow, das ist interessant und beeindruckend, was ihr so geschaffen habt.
      Dann hoffe ich mal, das Forum wird ebenso erfolgreich sein wie der Rest von Rezi!
      Good luck!

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Vorstellung" geschrieben. 10.08.2019

      Hallo @Toby Winter

      bin genau wie du nagelneu hier und ebenfalls Autorin (Krimi). Das Forum ist ja auch noch sehr frisch, ich hoffe, es finden einige Rezi-Leser und Blogger hierher, die mit ihrer Meinung über gelesene Bücher nicht hinter dem Berg halten. Es ist in der Tat nicht einfach, Leser zu finden, die sich die Zeit nehmen, nach der Lektüre ein paar Sätze zu dem Buch zu schreiben.

      Dann drücken wir mal die Daumen, dass es hier bald von Mitgliedern wimmelt!

      LG
      JT

    • JasminTyler hat das Thema "Wie sieht es aus mit Leseproben?" erstellt. 09.08.2019

    • JasminTyler hat das Thema "PatchWords - meine Kurzgeschichtenbände" erstellt. 09.08.2019

    • JasminTyler hat das Thema "Regional-Krimis aus Flensburg " erstellt. 09.08.2019

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Ein Nordlicht stellt sich vor" geschrieben. 09.08.2019

      Zitat von rezibook im Beitrag #2
      Find ja die Wandlung vom Dallas/Denver Format zum Regionalkrimi interessant.

      Als ich die Rohfassung des ersten Romans schrieb, war ich in der Ausbildung. Das war Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger Jahre. Damals las man Dynastie und schaute Dallas. Die Reichen und Schönen waren so allgegenwärtig wie heute die YouTuber und Influenzer.
      Ich liebte damals das Buch "Das Tal der Puppen" von Jacqueline Susann und mein Roman ist so eine Art Next-Generation, baute praktisch darauf auf.

      Wie ich zum Regionalkrimi kam ist fast ein wenig vermessen. Als ich mit meinem ersten Buch fertig war und mich fragte, was ich denn nun als Nächstes schreiben sollte, dachte ich daran, dass Regionalkrimis in den Buchläden meist einen ziemlich günstigen Platz haben. Vorn, wo sie ins Auge fallen.
      Also versuchte ich es damit. Dass ich recht schnell einen Verlag fand und tatsächlich bald im Laden stand, hat natürlich auch mit Glück zu tun.
      Inzwischen liebe ich es wirklich, Krimis zu schreiben. Man kann morden, Banken ausrauben und was auch immer, ohne dafür gerichtlich belangt zu werden …

      LG
      JT

    • JasminTyler hat einen neuen Beitrag "Serien - Serienjunkies Willkommen" geschrieben. 09.08.2019

      Schön, dass wir da Gemeinsamkeiten haben!
      Mord mit Aussicht läuft meist auf den dritten Programmen, oder auch bei ARD in der Mediathek. Leider gibt es nur drei Staffeln, aber die Serie erfreut sich dennoch großer Beliebtheit, was in erster Linie an den Darstellern liegt, denen man den Spaß beim Drehen anmerkt.
      Caroline Peters als Polizistin Sophie Haas, die von Köln ins ländliche Hengasch versetzt wird und auf die Dorfleute gern etwas herabschaut. Bjarne Mädel als Dietmar Schäffer, ihr etwas phlegmatischer Kollege und Meike Droste als Bärbel Schmied, ebenfalls Polizistin, ein wenig naiv, aber sehr liebenswert.
      Einfach mal reinschauen und amüsieren. ;-)

      LG
      JT

Empfänger
JasminTyler
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz